Temperaturverläufe aufzeichnen mit dem igrill

Mit dem igrill und dem ipgrill pro App kann man wunderbar Temperaturverläufe aufzeichnen. Dies ist der Temperaturverlauf von einem Rehschlegel gegrillt auf einem Weber Gasgrill Summit.

Die weisse Linie zeigt die Innenraumtemperatur, die rote Linie die Kerntemperatur.

Die rote Linie zeigt den Verlauf der Kerntemperatur. Die weiße Linie den Verlauf der Innenraumtemperatur vom Grill. Die Ausschläge nach unten zeigen die Deckelöffnungen. Der Rehschlegel wurde vom Knochen ausgelöst und pariert, dann gewürzt und mit Bratenschnur in Form gebunden. In einen Bratenkorb gelegt und diesen in eine Tropfschale gestellt wurde der Schlegel sanft bei ca. 150 Grad Innentemperatur gegart – am Schluß wurde der Infrarotbrenner eingeschaltet und der innen schön rosa Schlegel mit etwas Farbe von außen versehen.

Rehschlegel im Bratenkorb auf dem Grill

Gespeichert und in seiner persönlichen Rezeptdatenbank abgelegt, sieht man so wunderbar den Verlauf und die Dauer. Wenn man dies mit Bemerkungen versieht, kann man sich so immer mehr an noch bessere Ergebnisse auf den Punkt für die Zukunft hinarbeiten. Wir finden das Messen von zwei Temperaturen in dem Fall Kerntemperatur und Innenraumtemperatur und dazu die Dokumentation als Graph ist eine Besonderheit des igrill, das dieses von den vielen anderen elektronischen Kerntemperaturfühlern unterscheidet. Gerade beim Wintergrillen ist es angenehm, wenn man in der

rosa gegrillter Rehschlegel

warmen Küche genau sieht, wie die Temperatur im Grill ist und wie sich die Temperatur im Fleisch mit der Zeit entwickelt. Den igrill gibt es zu bestellen bei derhobbykoch und zu kaufen bei Grimm in Landshut und Freising bei München.

Ein Kommentar bisher - Was sagst du?
Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *